Die Nuss

 

fotografin mit kamera

Foto: Carina Nitsche

Foto: Carina Nitsche

Man nennt mich Nuts, also „Die Nuss“ und in den folgenden Zeilen möchte ich mich gerne vorstellen.

Ich bin Natalie (Rehberger, nur Natalie ist mir wesentlich lieber) aus Mannheim und Filmemacherin und Fotografin.

Schon in meiner Kindheit habe ich unglaublich gerne Drehbücher geschrieben, die ich später mit meinen Freunden nachgestellt habe. (Damals noch auf Hörspielkassette oder mit der Handykamera aufgezeichnet!) Ich war in diversen Theatergruppen, habe schon immer gerne gemalt und fotografiert. Dass ich später also mal Film studieren würde war irgendwie schon immer vorher zu sehen.

Sowohl Fotografie, als auch Film, sind Medien, die mich auf unterschiedlichste Weise faszinieren, weil man durch sie Geschichten erzählen und greifbar machen kann. Zum einen halten sie Erinnerungen für die Ewigkeit fest, zum anderen kann man neue Welten und Charakter kreieren. Meine Kamera ist eigentlich immer mit dabei und hält mein Leben fest. Ich liebe es mir von Zeit zu Zeit wieder Urlaube, Ausflüge, besondere Anlässe anschauen zu können und sie somit noch einmal zu durchleben. Aber ich bin auch eine Träumerin. Als Kind hab ich mir einen Matrosen Rock angezogen und Stöcke als Zauberstab bemalt, um Sailor Moon sein zu können – und auch heute bastel und verkleide ich andere – und habe noch als zusätzliches Tool Photoshop. Ich kann meine Träume real werden lassen, das fasziniert mich einfach.

 

Ein Video sagt mehr als tausend Worte. Ihr wollt mir mal bei der Arbeit über die Schulter schauen?
Dann guckt doch mal hier rein.

Meine Philosophie

Für mich zählt: Qualität statt Quanität.
Auf Massenabfertigung habe ich keine Lust oder auf immer gleiche Bilder, Schwenks oder Abläufe.
Individuelle Arbeiten sind mir ein Anliegen!
Ich möchte auf meine Kunden eingehen und so jedes Projekt zu einem individuellem Kunstwerk machen.
(Das ist auch der Grund warum ich keine Standardbewerbungsbilder vor Leinwand mache.)
Kreativität ist mir wichtig!
Emotionen einzufangen sind mir wichtig! Ich möchte Geschichten erzählen!

Mein Berufsweg

Selbstständig bin ich nun seit Anfang 2013, nachdem ich Ende 2012 mein Studium abgeschlossen habe. Meinen Master (of Arts) hab ich in „Media Direction“ (Abschlussnote 1,0 im Bereich „Dokumentarfilmregie und Schnitt“) an der Hochschule Darmstadt gemacht. (Davor den Bachelor of Arts in Drehbuch und Konzeption im Studiengang „Digital Media“.)

Aber auch nach meinem Studium, während meiner Selbstständigkeit, war es mir wichtig mich stets weiterzubilden. Gerade im Bereich Social Media, was sehr schnelllebig ist, aber hauptsächlich auf Fotografie & Film aufbaut, informiere ich mich stets weiter und bleibe bei aktuellen Trends auf den Laufenden.

Warum „die Nuss“?

Eigentlich kam das aufgrund eines Missverständnis. Nadja Wegfahrt, ebenfalls eine Filmemacherin und ehemalige Kommilitonin von mir, und ich waren im Studium unzertrennlich. Aufgrund unserer Namen (Natalie und Nadja) wurden wir von allen immer nur abgekürzt die „Nats / Nads“ genannt.
Eine Professorin ließ uns irgendwann mal bei einer Gruppenarbeit nach vorne kommen und hatte wohl von diesen Spitznamen gehört, also bat sie uns mit „Die Nüsse bitte“ nach vorne zu kommen. Und so war der Name „Nuts“ geboren. Unser ursprünglicher Plan war diesen Namen zu nutzen, sollten wir uns mal gemeinsam selbstständig machen. Sie verschlug es aber an den Bodensee und mich wieder zurück in die Heimat. Also war die Nuss nun allein. Ich mag die Doppeldeutigkeit die dieser Name mit sich bringt, denn ich sehe mich manchmal auch als ganz schön nuts.

Mein Leistungsumfang

An meinem Beruf liebe ich am meisten, dass ich mich auf verschiedenste Arten austoben kann und daher fällt es mir schwer mich auf einen Bereich festzulegen.
Wie man an meinen Arbeiten aber sehen kann arbeite ich gerne sowohl künstlerisch und inszeniert, als auch dokumentarisch. Jedes Feld hat eine Faszination für sich.
Ich liebe es meine Fantasie in meinen Werken zum Ausdruck zu bringen, mich in andere Welten zu träumen, Emotionen einzufangen, aber auch Erinnerungen festzuhalten.

Hauptsächlich bin ich im Rhein Neckar Raum, also Bereich Mannheim – Heidelberg tätig und produziere zum größten Teil Imagefilme, Dokumentarfilme, Reportagen (unter anderem Hochzeitsreportagen) und Kurzfilme, teile aber auch eine große Leidenschaft mit der Fotografie und bin daher auch als Fotografin in den Bereichen Fashion / Beauty / Portrait und Hochzeitsfotografie tätig.
Darüber hinaus bin ich seit 2014 als Betreuerin, Kursleiterin und Lehrbeauftragte im Bereich Film und Foto tätig und vermittel mein Wissen in diesem Bereich weiter.

Wenn Du gerne in andere Rollen schlüpfen möchtest,bist du bei mir an der richtigen Adresse 😉
Aber natürlich begleite ich auch gerne – filmisch und fotografisch – Events, mache verträumte Portaits oder stylische Streetfotos, setze Geschichten, Reportagen und Dokumentarfilme in jedem Bereich um, der mich interessiert. Und ja, mich interessiert vieles.

Unternehmensfilme oder Umternehmensfotografie mache ich auch, da werdet ihr allerdings hier fündig:
http://nuts-productions.de/Unternehmen/